UVMM-Windows-Systeme-mit-virtio-Treibern-installieren

From Univention Wiki

Revision as of 11:29, 22 March 2011 by Jmm (talk | contribs)
Jump to: navigation, search

Unter KVM werden Microsoft Windows-Systeme in der Grundeinstellung in Vollvirtualisierung installiert, Hardware wie die Netzwerkkarte müssen dabei vom KVM-Hypervisor mit qemu emuliert werden.

Zu effizienteren Verwendung kann die virtio-Schnittstelle verwendet werden, die für Netzwerk- und Storagegeräte eine direkte Anbindung an den KVM-Hypervisor ermöglicht. Dies verbessert die Performance erheblich und ist in etwa mit Paravirtualisierung unter Xen vergleichbar.

UCS 2.4 bringt virtio-Treiber bereits mit, die im Rahmen der Installation erkannt und eingerichtet werden. Auf Microsoft Windows-Systemen müssen die Treiber wie im folgenden beschrieben nachinstalliert werden:

Download der Treiber Die Treiber müssen unter http://alt.fedoraproject.org/pub/alt/virtio-win/latest/images/bin/ heruntergeladen werden. Diese Anleitung bezieht sich auf die Einrichtung mit einem virtuellen Diskettenlaufwerk über eine VFD-Datei.

Die heruntergeladene VFD-Datei muss im Speicherbereich abgelegt werden, z.B. unter /var/lib/libvirt/images.

Personal tools