UVMM-Migration von XEN nach KVM

From Univention Wiki

Revision as of 12:08, 15 July 2016 by Gulden (talk | contribs) (Removed links to deleted pages.)
Jump to: navigation, search
Logo UVMM
Produktlogo UCS Version 2.4


Dieser Artikel beschreibt die Migration einer virtualisierten Univention Corporate Server (UCS) 2.4-Installation von XEN/UVMM auf einen Host mit KVM/UVMM. Die Konfigurationen entsprechen sowohl bei den Host-Systemen als auch beim virtualisierten System UCS 2.4 Standardinstallationen.

Vorbereitung auf der unter XEN/UVMM laufenden virtuellen Maschine

  • in /etc/inittab die Zeile die hvc0 enthält auskommentieren, z.B.:
#hvc0:2345:respawn:/sbin/getty 38400 hvc0
  • den Grub-Bootloader installieren:
grub-install /dev/xvda1
  • die VM herunterfahren

Übertragen und Anpassen der Imagedatei

  • das unter /var/lib/libvirt/images/ auf dem UVMM-XEN-Host abgelegte Festplattenimage in das Imageverzeichnis auf dem UVMM-KVM-Host kopieren, von diesem aus z.B. mit:
scp root@xenhost:/var/lib/libvirt/images/ucs24-xen2kvm-0.raw .   
  • Grub-Shell aufrufen:
  grub --device-map=/dev/null
  • In der Grub-Shell folgende Befehle eingeben:
  device (hd0) ucs24-xen2kvm-0.raw
  root (hd0,0)
  setup (hd0)
  • Grub-Shell mit CTRL-C beenden
  • Bei der Nutzung von KVM unter UVMM empfiehlt sich die Verwendung von qcow2-Images. Anders als mit dem raw-Format können damit dynamisch wachsende Images erstellt werden. Außerdem steht in UVMM nur mit qcow2 Snapshot-Funktionalität zur Verfügung. Das raw-Image kann mit dem folgenden Befehl nach qcow2 konvertiert werden:
qemu-img convert -f raw -O qcow2 ucs24-xen2kvm-0.raw ucs24-xen2kvm-0.qcow2

Anlegen einer neuen VM auf dem UVMM-KVM-Host

  • Eine VM auf Basis des UCS 2.4 Profils hinzufügen.
  • Der neuen VM das angepasste Festplattenimage zuweisen.
  • Die MAC-Adresse anpassen (optional).

Die VM ist nun KVM-virtualisiert und kann gestartet werden.

Personal tools